Mission Impossible + Teamwippe

Mission Impossible

Die meisten kennen die berühmte Szene, an der Tom Cruise an nur einem Seil in diesem abgeschirmten Raum festhängt und der Schweißtropfen über die Brille tropft.

In Anlehnung daran haben wir ein Szenario geschaffen, das in seiner Komplexität, Vielfalt und Ernsthaftigkeit fast einmalig ist.

In einem Raum sind verschiedene Gegenstände, die es zu bergen gilt. Immer eine Person hängt an vier Seilen, die an vier Ecken (dreidimensional wie ein Würfel) nach oben gehen und an jeder Ecke von mindestens drei Leuten gesichert wird. Unter einer bestimmten Zeitvorgabe und der Prämisse, dass der Bergende nach jedem Versuch gewechselt werden muss, sollen die Sichernden mit klarer Absprache die Person in diesem Dreidimensionalen Raum zu den Gegenständen manövrieren. Vertrauen und Verantwortung werden bestimmt auch ohne es speziell zu benennen klar erlebt.

Riesenwippe

Die große Holzwippe ist in 360Grad zu kippen – ein wohl einmaliges Konstrukt im Bereich des Outdoor-Trainings.

Diese Aufgabe lässt sich perfekt mit der Aktion Mission Impossible kombinieren.

Ziel:   Die Aufgabe des Teams ist es, sobald die ersten beiden Personen die Wippe betreten haben, den   Boden (auch mit der Wippe) nicht mehr zu berühren und letztlich alle Kollegen sicher auf der   Plattform zu haben.

Ablauf:  Neben der körperlichen Herausforderung und nötigen Absprachen, können wir vor allem zum   Thema Teamzusammenführung, Kommunikation zusätzliche Schwierigkeiten und Irritationen mit   einbauen. Z.B.: alle TN sollen zwei Bälle hochwerfen und fangen. Durch die zusätzliche koordinative   Herausforderung unbekannter Art versagt unser Gehirn meist und entweder nur die Bälle werden   gefangen – die Wippe kippt, oder die Bälle gehen verloren und die Wippe bleibt im Gleichgewicht.

Zeitbedarf insgesamt: ca. 2 Std.